Herbert Tabler

Herbert Tabler

Herbert Tabler ist 1940 in Böckingen geboren, verheiratet, hat einen Sohn und wohnt in Alt-Böckingen. Nach der Schule machte er eine Ausbildung als Maschinenschlosser, anschließend war er über Jahre im Außendienst tätig. 1990 machte Herbert Tabler sein Hobby zum Beruf und wechselte als Regionalkoordinator zum Deutschen Sportbund. Seit Herbst 2003 ist er im Ruhestand.

Dem Gemeinderat gehört er seit 1977 mit einer kurzen Unterbrechung an. Seine Erfahrung bringt er hier besonders im Bauausschuss ein. Sein weiteres großes Interesse gilt dem Sport und der Kultur, darum ist er auch im Sportausschuss und Kulturausschuss beratend tätig. Abgeordnet ist er noch in den Aufsichtsrat der Stadtsiedlung.

Als Sportler hat er sich schon früh bei der TG Böckingen, dem Turngau Heilbronn und dem Schwäbischen Turnerbund in verschiedenen Bereichen engagiert und sich insbesondere für die Belange der Kinder und Jugendlichen eingesetzt.

Seit 2000 ist er Vorsitzender der TG Böckingen, die mit mit ihrem vielseitigen und modernen Angebot sowie annähernd 2900 Mitgliedern zu den größten Sportvereinen in Heilbronn gehört. Unter seiner Leitung wurde auch die Planung und der Bau des TGB Sportparkes 18-90 realisiert. Auf sein Konto gehen zahlreiche nationale und internationale Großveranstaltungen, die in der Sporthalle auf der Böckinger Schanz ausgerichtet wurden. Im September 2019 wurde Herbert Tabler für zweieinhalb Jahre zum ersten Vorsitzenden des Stadtverband für Sport gewählt.

In der Familie, beim Training im Sportpark 18-90, Schwimmen, Radfahren, bei kulturellen Veranstaltungen und auch mal in aller Ruhe bei einem Glas Wein findet er die Entspannung, um seinen vielfältigen Aufgaben gerecht zu werden.